slider aktuelles 1280

Opa in SpeAn meine Enkelkinder

An meine lieben Enkelkinder,

sicher habt ihr schon einmal etwas über biologische Uhren gehört.
Ich kann euch sagen, meine biologische Uhr tickt.

Ihr sagt, das kann nicht sein? OHHH doch, meine biologische Opa-Uhr tickt, das höre ich ganz deutlich!!! 😊 Ich habe da so meine Träume und Wünsche, wie ich mir die einmalige, erlebnisreiche Zeit, die ich hoffentlich mit euch verbringen darf, vorstelle.

Auf meinem Arm sollt ihr sicher und geborgen in den Schlaf gewiegt werden. Eure Familien sollen mit euch sicher in die Zukunft schauen können.

An meiner Hand führe ich euch durch unseren wunderschönen Kaiserslauterer Wald und zeige euch viele Lieblingsplätze von euren Eltern und mir. Auch ihr sollt erkennen, dass unser Wald liebens- und schützenswert ist, für euch und später mal auch für eure Familien.

Sehr gerne möchte ich mit euch im heimischen, schattigen Garten ein Planschbecken aufstellen und mit euch um die Wette hineinrutschen, so wie ich es mit euren Eltern schon gemacht habe. Wir werden sicher sehr viel lachen und Spaß haben.

Zusammen mit euch möchte ich unseren Garten im Frühjahr bestellen. Die Hochbeete bepflanzen und Samen in Beete einbringen. Natürlich muss unser Naturgarten auch weiterhin bestehen bleiben; im Frühjahr und Sommer beobachten wir gemeinsam, die vielen Insekten, besonders haben es mir die Bienen und Hummeln angetan, die dann von Blüte zu Blüte fliegen.

Vielleicht klettern wir mal zusammen auf die beiden begrünten Dächer, auf dem sich immer besonders viele Insekten tummeln (Da fühlt sich auch „Uschi“, die Eichhörnchen-Dame übrigens sehr wohl.).

Und wenn ihr mal etwas älter seid, gehen wir zusammen in unsere schöne Einkaufsstadt shoppen. Ich bin ein super Einkaufsberater, fragt mal eure Oma!

Selbstverständlich möchte ich mit euch Ausflüge machen und euch auch andere Orte in Rheinland-Pfalz zeigen. Das ginge besonders gut, wenn bis dahin eine noch bessere Bahnverbindung, für die ich schon lange kämpfe, für Kaiserslautern besteht.

Wenn es dann mal so weit ist, dass ihr eure Schule abgeschlossen habt und selbst mobil werden wollt, oder auch beruflich müsst, werde ich euch gern beim Autokauf unterstützen. Bin gespannt, was für Zukunftstechnologien uns bis dahin zur Verfügung stehen.

Und natürlich möchte ich bei euren Eltern keinen Druck aufbauen. Ich freue mich nur unendlich, euch kennenzulernen und mit euch und euren Eltern Zeit verbringen zu können, an die wir uns lange und gerne erinnern werden.

Ganz viele liebe Grüße von eurem Opa Andreas in Spe.

Wahlkreisbüro Andreas Rahm
Schulstr. 5
67655 Kaiserslautern
Telefon: 0631 680 316 75
Fax: 0631 680 316 76
E-Mail: info@andreas-rahm.de

Datenschutz | Impressum | Login |

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt.